U11 endgültig in Bayern angekommen

HC Kufstein EC Bad Tölz

Für die U11 Mannschaft der Kufstein Dragons ging es bereits am 2. Jänner mit dem ersten Match im neuen Jahr los. Der EC Bad Tölz lud zum Rückspiel in der Bayernliga ein. Und die Jungs und Mädchen starteten mit einem tollen Erfolg in das Kalenderjahr 2022. Musste man sich im Heimspiel den jungen Löwen noch knapp geschlagen geben, konnte dieses mal ein 14:10 Erfolg eingefahren werden.

Knapper Spielverlauf im ersten Spiel des Jahres

Den ersten Spielabschnitt, der in gewohnter Art und Weise auf dem Kleinfeld ausgetragen wurde, konnten sich die jungen Löwen aus Bad Tölz einen knappen 4:2 Vorsprung herausspielen. Im zweiten Spielabschnitt, welcher auf dem Mittelfeld ausgetragen wurde, konnten die Dragons den Rückstand verkürzen und auf 7:8 herankommen. Die Entscheidung zu Gunsten der Kufsteiner Jungs und Mädchen fiel im dritten Drittel. Auf dem Großfeld haben sie zunehmend das Kommando übernommen und schlussendlich das Spiel mit 14:10 für sich entschieden.

Tolle Entwicklung

Bemerkenswert ist die tolle Entwicklung der jungen Dragons. Hat man sich zu Saisonbeginn noch schwer getan, mit den großen Mannschaft aus Rosenheim, Bad Tölz oder Bad Aibling mitzuhalten, war es nun der zweiten Sieg in Serie. Die harte Arbeit der letzten Monate macht sich langsam für alle Beteiligten bezahlt und es ist schön zu sehen, mit welch einem Tempo sich die Jungs und Mädchen weiterentwickeln.

EC Bad Tölz – ein toller Ausbildungsverein

Um einmal ein Gefühl dafür zu bekommen, mit welchen tollen Vereinen wir uns seit dem Einstieg in die Bayernliga messen können, muss man wissen, wie gut die Nachwuchsarbeit bei den gegnerischen Clubs funktioniert. So hat beispielsweise vergangene Woche der junge JJ Peterka sein Debüt in der NHL bei den Buffalo Sabres gefeiert und kam dort in seinem ersten Spiel gleich auf 16 Minuten Eiszeit. JJ Peterka hat bis zum Alter von 16 Jahren bei seinem Stammverein EC Bad Tölz gespielt und anschließende über RB Salzburg und RB München den großen Schritt in die NHL geschafft. Wir gratulieren allen Beteiligten recht herzlich.

Post teilen

Weitere Artikel