Schweres Auswärtsspiel in Wattens

Fabian Zick Kufstein Dragons

Heute um 19:30 Uhr treffen die Dragons auswärts im Wattener Alpenstadion auf die WSG Wattens Pinguins. Ein richtungsweisendes Spiel im Kampf um einen der begehrten Playoffplätze.

Verlieren verboten

Der Blick auf die aktuelle Tabelle der Gruppe West der Österreichischen Eishockey Liga zeigt die Dragons mit 5 Punkten aus 6 Spielen auf Platz 4. Der heutige Gegner, die WSG Wattens Pinguins, liegen mit 9 Punkten aus 5 Spielen auf dem zweiten Platz. Zwischen den beiden Team, ist der EHC Kundl mit ebenfalls 9 Punkten aus 7 Spielen zu finden. Um den Anschluss an das Trio an der Tabellenspitze nicht zu verlieren, lautet das Motto für das heutige Spiel: Verlieren verboten.

Zeit für Revanche

Das erste Duell der Saison in der zweiten Runde konnte die Mannschaft aus der Kristallstadt knapp mit 0:1 für sich entscheiden. Damals bekamen die Zuschauer in der Kufstein Arena ein flottes Duell auf Augenhöhe zu sehen, welches die Pinguins dank eines Treffers von Martin Sturm im dritten Spieldrittel für sich entschieden.

Das Lazarett lichtet sich langsam

Langsam aber sicher lichtet sich das Lazarett der Dragons. Letzte Woche feierte Mike Hummer gegen den HC Innsbruck sein Comeback. Weiter nicht im Kader finden wir Herby Steiner, der nach wie vor an den Folgen einer Handverletzung leidet. Im gestrigen Abschlusstraining fehlten zudem Marcel Bruimann und Severin Atzl krankheitsbedingt. Ob Coach Ivo Novotny heute auf ihre Dienste bauen kann, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar.

Post teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on print
Share on email

Weitere Artikel