ÖEL startet Anfang Oktober wieder durch

Robert Schopf HC Kufstein Dragons

Die Österreichische Eishockey Liga (ÖEL) geht ab Anfang Oktober in ihre zweite Saison. Und schon jetzt ist klar: Alle Teams wollen den ersten Meister WSG Swarovski Wattens – Penguins vom Thron stürzen. Fix neu dabei ist die VEU Feldkirch, ein weiterer Neuling wird noch erwartet. Der Modus bleibt unverändert. 

Mit der Ö Eishockey Liga wurde das österreichische Eishockey im letzten Jahr um das fehlende Puzzleteil ergänzt. Ziel war es, unter der ICE Hockey League und der Alps Hockey League eine weitere österreichweite Liga zu etablieren, in der junge Spieler mit Unterstützung von erfahrenen Cracks an die Alps Hockey League bzw. an das Profi-Eishockey herangeführt werden sollen. 

Die erste Saison mit 16 Teams aus sechs Bundesländern (Steiermark, Kärnten, Oberösterreich, Wien, Tirol und Vorarlberg) bot alles, was sich Eishockeyfans in Österreich wünschen: Attraktive, torreiche und in den Playoffs teilweise auch emotionsgeladene Spiele. 

 Am Ende setzten sich der WSG Swarovski Wattens – Penguins im Finale, das wie die vorangegangenen Playoffs im Champions Hockey League Modus mit Hin- und Rückspiel gespielt wurde, mit einem Gesamtscore von 6:3 (2:2, 4:1) gegen den Kapfenberger SV – Eishockeyclub durch und kürten sich zum ersten Meister in der Ö Eishockey Liga. 

Ab Oktober startet die ÖEL in die neue Saison. Der Modus bleibt im zweiten Jahr unverändert. Geplant sind für den Grunddurchgang drei regionale Gruppen (Gruppe West, Gruppe Süd und Gruppe Nord-Ost) mit jeweils sechs Teams. In der Gruppe Nord-Ost ist man mit dem möglichen sechsten aktuell noch in der Detailabstimmung. Definitiv neu dabei ist die VEU Feldkirch in der Gruppe West. Nach dem Grunddurchgang wird in einem überregionalen Playoff um den Meistertitel gespielt. 

Wie schon in der Premierensaison ist der Grunddurchgang der ÖEL in Kärnten/Osttirol in der Gruppe Süd parallel auch die Kärntner AHC Division 1. Hier wird nach dem Grunddurchgang neben der ÖEL ein separates Playoff ausgespielt, um den Meister der AHC Division 1 zu küren. Der Saisonstart der Ö Eishockey Liga ist Anfang Oktober. Der genaue Spielplan wird in den nächsten Wochen veröffentlicht. 

Gruppe West

SC Hohenems

WSG Swarovski Wattens – Penguins

EHC Crocodiles Kundl

HC Kufstein

HC TIWAG Innsbruck – Die Haie

VEU Feldkirch 

Gruppe Süd

1. EHC Althofen

USC Pirates Velden

ESC SoccerZone Steindorf Ossiacher See

EC LiWoDruck Hornets Spittal

EC iDM Wärmepumpen VSV

UECR Eisbären Huben in Osttirol 

Gruppe Nord-Ost

Kapfenberger SV – Eishockeyclub

ATSE Graz – Sektion Eissport

UEHV RAUCH Technology Traunsee Sharks Gmunden

EV Zeltweg – Murtal Lions

Wiener Eislauf-Verein 

Post teilen

Weitere Artikel