Auswärts bei den Jung-Haien

Tobias Wilhelm HC Kufstein Dragons

Es geht weiterhin Schlag auf Schlag für unsere Dragons. Nach dem wichtigen Sieg am Freitag gegen den EHC Kundl trifft die Novotny-Truppe heute um 19:30 Uhr auswärts auf das Farmteam des HC TIWAG Innsbruck.

Unangenehmer Gegner

Das Farmteam der Innsbrucker liegt aktuell mit einem Sieg aus 8 Spielen und insgesamt 4 Punkten auf dem fünften und damit letzten Tabellenplatz der Gruppe West der Österreichischen Eishockey Liga. Die Dragons liegen mit 11 Punkten auf Rang drei. Die Vorzeichen scheinen somit klar, alles andere als ein Sieg wäre eine Überraschung. Aber, und jetzt kommt der Hacken an der Geschichte: alle vier Punkte haben die Jung-Haie gegen die Dragons geholt. Im ersten Saisonduell gewannen die Haie in der TIWAG Arena gegen schwache Dragons mit 6:3. Wenige Wochen später, im zweiten Saisonduell setzten sich die Dragons zu Hause in Kufstein mit 4:3 nach Verlängerung durch.

Das Lazarett lichtet sich langsam

Langsam aber sicher lichtet sich das Lazarett der Dragons. Herby Steiner wird heute den zweiten Versuch eines Comebacks starten. Nach dem es vor einigen Wochen im Duell gegen das Farmteam des HC TIWAG Innsbruck noch nicht gereicht hat und die verletzten Hand im Anschluss neuerlich ruhig gestellt werden musste, ist Herby seit dem Wochenende wieder am Eis und scheint für das heutige Spiel in Innsbruck einsatzbereit. Zudem wird B-Lizenz Spieler Max Camondo wieder im Line Up aufscheinen. Weiterhin nicht mit an Bord sein werden die beiden Verteidiger Patrick Hager und Samuel Sappl. Hinter Tobias Wilhelm und Raphael Bruimann steht noch ein Fragezeichen. Beide Spieler werden im Laufe des Tages entscheiden, ob ein Einsatz möglich ist.

Die Richtung stimmt

Die Entwicklung der Dragons in den letzten Wochen war sehr positiv. Nach anfänglichen Startproblemen konnten vier der letzten fünf Spiele gewonnen werden. Damit arbeitete man sich kontinuierlich vom Tabellenende hoch auf Tabellenplatz drei. In dieser Tonart soll es weitergehen, weil Aussetzer darf man sich in dieser engen Tabellensituation nicht erlauben.

Post teilen

Weitere Artikel